Neues aus der NaWi-AG – Wer baut den besten Bottleracer?

Auf Basis einer 1 Liter Wasserflasche ein funktionsfähiges Fahrzeug zu konstruieren war die Aufgabe für die SchülerInnen, die an der NaWi-AG während der Phase des Distanzlernens teilnahmen. Ziel des Wettbewerbs war die technische Kreativität der Schülerinnen und Schüler herauszufordern und ein möglichst effizient rollendes Fahrzeug aus Materialien herzustellen. Die Produkte konnten sich sehen lassen: so konstruierten alle Teilnehmer kreative und funktionsfähige Bottleracer, die Nase hinsichtlich Geschwindigkeit und Rollfähigkeit hatte Milos hocheffizienter Bottleracer, der mit einer Konstruktion aus Rollschuhbereifung daherkam. In der Kategorie Design und Kreativität hatte das rosa rollende Schwein von Hannah die Nase vorn.

Im Präsenzunterricht konnte dann endlich wieder gemeinsam experimentiert werden. Vulkane und kleine Bomben wurden mit Hilfe von Backpulver zur Eruption, bzw.Explosion gebracht, Projektoren für holographische Bild- und Filmdarstellungen wurden hergestellt, Farben chromatographisch getrennt und als abschließendes Highlight kann sicherlich das Erlernen des Umgangs mit dem Bunsenbrenner, mit dessen Hilfe sich Mikadostäbchen kreieren lassen, betrachtet werden.

Vielen Dank an die jungen Naturwissenschaftler! Wir freuen uns auf den Neustart der NaWi-AG im neuen Schuljahr.

Speak Your Mind

*