Mathematik

Mathematik – macht glücklichweitere Links:

Außerschulischer Lernort Mathematikum

Die lange Nacht der Mathematik

MINT

Schülerakademie für Informatik und Mathematik Münster (SMIMS)

Mathe macht glücklich?!? Aber sicher! Mathematik steht nicht nur für Zahlen, Formeln und logisches Denken, sondern hilft uns dabei, die Welt zu verstehen. Wir können z.B. Hängebrücken bauen und Apps programmieren, vorhersagen, wie sich ein Tsunami ausbreitet, die Umlaufbahn von Planeten berechnen, Flugzeuge zum Fliegen bringen. Mathematik ist spannend und in der modernen Welt so wichtig wie noch nie!

Wir, die Fachschaft Mathematik, vermitteln den Schülerinnen und Schülern grundlegende mathematische Kompetenzen, damit diese erkennen, welche Rolle die Mathematik in der Welt spielt. Dabei versuchen wir durch den Einsatz kooperativer Lernformen  die Interaktion der Schülerinnen und Schüler sowie die Kommunikation über mathematische Inhalte zu fördern und Konzepte für einen schüleraktivierenden Unterricht stets weiterzuentwickeln.

Die gezielte Förderung mathematisch-naturwissenschaftlicher Kompetenzen ist uns deshalb ein besonderes Anliegen. So nehmen unsere Schülerinnen und Schüler regelmäßig an dem Känguru-Wettbewerb teil, ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmer in mehr als 50 Ländern. Durch das Angebot an interessanten Aufgaben wird die selbstständige Arbeit gefördert und soll die Freude an der Beschäftigung mit der Mathematik wecken und festigen. Neben diesem Wettbewerb versuchen wir möglichst viele Schülerinnen und Schüler für die jedes Schuljahr bundesweit stattfindende Mathematik-Olympiade zu motivieren. Im Rahmen dieses Wettbewerbes können interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 12 ihr mathematisches Können unter Beweis stellen.

Die Fachschaft Mathematik legt besonderen Wert auf die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler. In den Klassen 5-9 werden ergänzende Fördermaßnahmen angeboten, in denen offene Lerngruppen klassenübergreifend individuell gefördert werden (OLF), um mögliche Schwächen und Probleme im Umgang mit der Mathematik gezielt zu beheben. Darüber hinaus werden in der Oberstufe regemäßig Vertiefungskurse  für das Fach Mathematik angeboten.

Auch die Förderung mathematischer Begabungen kommt am St.-Ursula-Gymnasium Attendorn nicht zu kurz. In der Klasse 6 wird für Schülerinnen und Schüler, die (sehr) gute Leistungen im Fach Mathematik aufweisen, das sogenannte Drehtürmodell angeboten. Die Schülerinnen und Schüler werden von dem jeweiligen Fachlehrer auf die Möglichkeit zur besonderen Förderung hingewiesen, an der sie freiwillig teilnehmen können. Die Förderstunde findet i.d.R. einmal wöchentlich statt. Die SuS verlassen hierfür den regulären Fachunterricht in Mathematik, um sich mit außercurricularen Themengebieten auseinanderzusetzen. Ein Fachlehrer unterstützt sie dabei. Der versäumte Stoff des regulären Unterrichts wird selbstständig aufgearbeitet.

Dass die Förderung mathematisch-naturwissenschaftlicher Kompetenzen auch auf unterhaltsame Art und Weise gelingt, beweist die jährlich stattfindende lange Nacht der Mathematik. Hier zeigt sich die Mathematik einmal ganz besonders von ihrer unterhaltsamen Seite. Im Rahmen eines Gruppenwettbewerbes lösen die Schülerinnen und Schüler der Erprobungsstufe kniffelige, verblüffende Aufgaben, knobeln, staunen und schätzen. Damit verbunden sind eine Übernachtung in der Schule sowie ein abendliches Rahmenprogramm, welches die Eltern abwechslungsreich gestalten.

Auch der Besuch des Mathematikums in Gießen in der Jahrgangsstufe 7 steht ganz im Zeichen von Entdecken und Staunen: Das Mathematikum in Gießen ist das erste mathematische Mitmach-Museum der Welt. Über 150 Exponate öffnen eine neue Tür zur Mathematik. Hier können unserer Schülerinnen und Schüler mathematisch experimentieren: Sie legen Puzzles, bauen Brücken, zerbrechen sich den Kopf bei Knobelspielen, stehen in einer Riesenseifenhaut und vieles mehr.

Fachkonferenz Mathematik
  • Hubertus Bock
  • Stephan Brouwer
  • Hans Friede
  • Georg Gottschlich
  • Andrea Hütte
  • Dieter Joerißen
  • Ingrid Michels
  • Sebastian Ohm
  • Ingrid Sangermann
  • Christin Scharfenbaum
  • Elisabeth Schlegel-Friede
  • Bastian Thielmann
  • Simon Wagener
  • Jana Weber
  • Franz-Josef Weidemann
Lehrpläne Mathematik

Schulinternes Curriculum Mathematik SEK I

Schulinternes Curriculum EF Stand_2016

Schulinternes Curriculum Q1_2_GK_Stand 2016

Schulinternes Curriculum Q1_2_LK_Stand 2016

 
Grundsätze Leistungsbewertung

Leistungsbewertung Mathematik