Informatik

weitere Links:

Exkursionen

IT-Ausstattung/Unterrichtsräume

MINT

Schule und Unternehmen

Wettbewerbe

Informatikunterricht am Gymnasium ist in einer Gesellschaft, welche derart vom Informationsfluss der weltweiten Vernetzung und Kommunikation, der sozialen Netzwerke, bei der Automation im Produktions- Gesundheits-, Dienstleistungs- und Verwaltungswesen geprägt ist wie die heutige, eigentlich ganz selbstverständlich. Die Fachschaft Informatik am St.-Ursula-Gymnasium hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Anspruch nach Autonomie in dieser Informationsgesellschaft gerecht zu werden. Es geht dabei sowohl um die Benutzung der Technik als auch ihr Verständnis und die damit einhergehende Fähigkeit zu einer kritischen Distanz.

In der Jahrgangsstufe 5 beteiligt sich die Fachschaft Informatik im Rahmen des Unterrichtsfaches „Kreatives Lernen“ mit dem Projekt „Planen, Bauen, Steuern, Automatisieren“.

Der Informatikunterricht wird am St.-Ursula-Gymnasium in der Sekundarstufe I ab der Klasse 8 angeboten. Aufbauend aus den Vorkenntnissen aus der Grundschule und der an unserem Gymnasium in verschiedenen anderen Fächern integrierten informationstechnischen Grundbildung (ITG) werden im Differenzierungsbereich der Klassen 8 und 9 wesentliche Bereiche der Informationsverarbeitung eingehender behandelt und mit mathematischen Akzenten versehen. Schon in diesen beiden Jahren werden wichtige Grundlagen für die Ausbildung in (informations-)technisch ausgerichteten Berufen gelegt. Die Themen sind vielfältig z.B.

  • weitergehendes Problemlösen mit Excel,
    • Grundlagen einer Programmiersprache mit WinLogo,
    • Aufbau und Arbeitsweise von Datenverarbeitungsanlagen,
    • „Messen, Steuern, Regeln“ und automatische Prozesssteuerung,
    • Webseitenerstellung und/oder Anlegen und Benutzen von Datenbanken und/oder Kryptographie.

Auch in der Sekundarstufe II gehört Informatik nicht zu den Pflichtfächern. Je nach Ausrichtung und Interessen können die Schülerinnen und Schüler in einem 3-stündigen Grundkurs das Fach Informatik belegen. Schon in der Einführungsphase werden die Grundlagen der Algorithmik behandelt. Wie auch im weiteren Verlauf der Oberstufe werden die Probleme objektorientiert angegangen. Java ist dabei wie an vielen Universitäten die verwendete Programmiersprache. Die Themen der gesamten Oberstufe im Überblick

  • Grundlagen der Algorithmik
  • Datenstrukturen
    • Netzwerkprogrammierung
    • Automatentheorie
    • Datenbanken
    • Projektarbeiten

Entsprechend den Möglichkeiten der Schule werden für besonders interessierte Schülerinnen und Schüler Arbeitsgemeinschaften angeboten:

  • Spieleprogrammierung mit Visual-Basic
  • Robotik mit Lego und Lego-Mindstorms
  • APP-Programmierung (in Zusammenarbeit mit einer hiesigen Firma)

 

Lehrpläne Informatik

Lehrplan Informatik Mittelstufe

Schulinterner Lehrplan Einführungsphase

Schulinterner Lehrplan Qualifikationsphase

Grundsätze Leistungsbewertung

Leistungsbewertung

Informatik_Hausaufgaben im Fach

Fachkonferenz Informatik

Dieter Joerißen
Sebastian Ohm
Franz-Josef Weidemann