Ausgezeichnet in Naturwissenschaften

Am letzten Schultag wurden herausragende MINT-Leistungen der Schülerinnen und Schüler der Sek. I geehrt. Die schulbesten Teilnehmerinnen und Teilnehmer des HEUREKA!-Wettbewerbs der Stufen 7 und 8 erhielten Urkunden und kleinen Präsente. In diesem Jahr konnten wir Dank der Spende der Sparkasse erstmals auch die 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Internationalen Junior Science Olympiade (IJSO) auch mit einem kleinen Präsent überraschen (5 und 10-Euro-Gutscheine für das Buchhaus Frey in Attendorn). Die IJSO ist ein internationaler naturwissenschaftlicher Wettbewerb, der in aufeinander folgenden Runden ausgetragen wird. Für die Teilnahme müssen die Kinder und Jugendlichen (bis 16 Jahre) eigenständig Experimente durchführen und auswerten sowie umfangreiche Recherchen durchführen. Die letzte IJSO beschäftigte sich mit Aufgaben rund ums Kleben. Das Dreierteam Johannes Minski, Simon Baltes und Torben Buschmann erreichte bundesweit den Platz 272 und wurde daher zur 2. Runde zugelassen, so dass die drei Jungen im Mai an einem 45minütigen Quiz teilnahmen und Multiple Choice-Aufgaben lösen mussten. Für die 3. Runde reichte ihr Ergebnis leider nicht aus, aber schon das Erreichen der 2. Runde in diesem anspruchsvollen Wettbewerb ist ein toller Erfolg. 
Sehr bemerkenswert war die Teilnahme von drei Fünftklässlern, die von ihrem Klassenlehrer Mathias Rath zur Teilnahme motiviert wurden. Alina Hesse und Jasper Kirchhoff erreichten schulweit Platz 2 und 3, was auf noch bessere Ergebnisse in den nächsten Jahren hoffen lässt.

Sandra Schulte

Deine Meinung ist uns wichtig

*