A Knife in the Back

20220614 104433Endlich war es wieder soweit! Am Dienstag, 14. Juni 2022 hatte die englische Theater-AG unter der Leitung von Bastian Thielmann und Dajana Brouwer zur Premiere und zwei weiteren Aufführungen des Stückes „A Knife in the Back“ in die Aula unserer Schule eingeladen. Das Stück, ein „murder mystery“, verfolgten an diesem sonnigen Vormittag fast 400 Zuschauer, darunter neben den Jahrgangsstufen 5, 6, 7 und 8 und Kursen der Oberstufe sowie ihren Lehrerinnen und Lehrern auch einige Eltern und Großeltern der Darstellerinnen und Darsteller.

20220614 104554Von Beginn an ist klar: Etwas Schreckliches wird passieren in der Bibliothek des altehrwürdigen Landsitzes von Dr. Goldman, irgendwo in England. Dass dies sein eigener Tod sein wird, darüber informiert Dr. Goldman sein Publikum sogar noch selbst, bevor er heimtückisch ermordet wird. Aber… von wem denn eigentlich? Die Frage „Who killed Dr Goldman?“ steht in der Tat im Zentrum des Stückes. Entdeckt wird das Verbrechen von Dr. Goldmans Tochter Jill, die eigentlich nur ihrem Vater stolz von ihrem Erfolg beim Lesewettbewerb berichten will. Zuvor hatten Dr. Goldmans Sohn Jack (notorisch pleite), seine Haushälterin Mrs Thorn (Nebenjob: Influencerin) und der vermeintlich treue Butler (stille Wasser sind tief…) das Verbrechen schlichtweg übersehen.

20220614 10494820220614 104305Natürlich ist ein Detektiv (in Pyjamahosen) schnell am Tatort, der jedoch ohne die Hilfe des Publikums keine einzige Frage zu stellen weiß. Zum Glück greift auch die Showmasterin immer wieder ins Geschehen ein und animiert die Zuschauerinnen und Zuschauer, sich aktiv an der Ermittlungsarbeit zu beteiligen. Dabei wird sie von ihren Assistentinnen tatkräftig unterstützt, denen es sogar gelingt, eine zusätzliche Darstellerin für die Rolle von Mrs Goldman zu gewinnen. Der erste Fahndungserfolg kann jedoch leider nicht so recht überzeugen (irgendwie ist der Butler auch einfach zu nett) und als es schließlich alle gewesen sein können… und wollen (!), entschließt sich die Showmasterin kurzerhand die Handlung zurückzuspulen und das Ende erneut spielen zu lassen. So ertönt die englische Nationalhymne („God save the Queen“) gleich zwei Mal als Schlusspunkt. Wer jetzt allerdings glaubt, der Mörder wäre schließlich doch wieder der Gärtner (oder war es doch eine Mörderin?), der irrt leider…

IMG 4117Das Ensemble der englischen Theater-AG (Schüler/innen der Klassen 6b, 6c und 7c) hat auch in der Freizeit viel geprobt und sich sehr gefreut, ihr Stück schließlich präsentieren zu können. Die Aufführungen, die von der Technik-AG unserer Schule unterstützt wurden, haben sehr viel Spaß gemacht.
Thanks for coming to our show – we will be back soon!

Dajana Brouwer

Speak Your Mind

*