Die Lange Nacht der Mathematik

Knifflige Rechenaufgaben

Eines direkt vorweg – es war richtig toll!
Aber fangen wir von vorne an…
Als wir so gegen 17:00 Uhr ankamen, trafen wir uns alle in der Aula.Dort besprachen wir dann, wie der Abend ablaufen sollte. Dann wurden noch schnell die Betten bezogen und die Schlafsäcke ausgerollt und schon ging es los mit der ersten Runde Mathematik.
Alle SchülerInnen bekamen die Aufgabenzettel und die einzelnen Gruppen suchten sich einen Raum, in dem jeder in Ruhe arbeiten konnte. Wir knobelten so ungefähr 90 Minuten an den Aufgaben – das war ganz schön knifflig!
So gegen 19:00 Uhr gab es dann leckere Pizza. Das war auch nötig nach so viel Denksport!

Erholungspause mit Workshops

Zum Glück gab es nach dem gemeinsamen Essen jede Menge tolle Aktivitäten wie ein Sportangebot, Bastelarbeiten, Motorenbau, Rätsel und Spiele, die die netten Eltern der 5a, 5b und 5c für uns organisiert hatten – die Mathelehrer hatten nicht so viel Glück, sie mussten die Ergebnisse der ersten Runde auswerten.
So gegen 22:10 Uhr ging es dann auch schon weiter mit der zweiten Runde Mathematik.
Dafür hatten wir 60 Minuten Zeit. Schon wieder so komplizierte Aufgaben, aber gemeinsam schafft man das!
Nachdem wir die Aufgabenzettel abgegeben haben, sind wir hoch in unsere Schlafräume gegangen und konnten uns eine halbe Stunde lang erholen – das war auch nötig.
Während wir uns ausruhten, werteten unsere klugen Mathelehrer die Aufgaben aus und dann wurde es spannend, denn die Siegerehrung, die von Herrn Thielmann geführt wurde, stand auf dem Programm:

Die Erstplatzierten!

Platz 3: die Gruppe „Lamas“ mit Abbygail, Lisa und Marleen (5b)!

Platz 2:  die Gruppe „Surprise“ mit Franka, Sophia und Maja (5a)
und  die Gruppe „The Maths Winners“ mit Jost, Mika, Leon und Henry (5c)

Platz 1: die Gruppe „The Skillers“ mit Julius, Jonah und David (5a)!

Herzlichen Glückwunsch an die vier Teams!

Im Klassenranking gewann die 5a!

Und dann war sie auch schon zu Ende … unsere Lange Nacht der Mathematik!
Einen herzlichen Dank an die Eltern und Lehrer, die das alles möglich gemacht haben!

Nikolina Pranjic, Annalena Quinke (5a)

Deine Meinung ist uns wichtig

*