104 Abiturienten feierlich entlassen

Lea Dolligkeit

Paula Ohm

Paula Ohm

Die Hoffnung auf eine gemeinsame Entlaßfeier der Abiturientia des St.-Ursula-Gymnasiums war schon fast verloren, als die stetig sinkenden Inzidenzwerte doch noch einiges möglich machten. So nahmen kürzlich 104 junge Männer und Frauen in einem gebührenden feierlichen Rahmen dankbar und stolz ihre Reifezeugnisse aus den Händen von Schulleiter Markus Ratajski entgegen. Lea Dolligkeit und Paula Ohm dürfen sich über die Traumnote 1,0 freuen.

Die Feierlichkeiten begannen mit einem Wortgottesdienst unter dem Motto „Generation always on“ in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist, der von den Schulseelsorgern Frater Sebastian Springob und Wolfgang Dröpper zelebriert wurde. Aufgrund der Infektionsschutzverordnung waren hier ausschließlich die Abiturientinnen und Abiturienten zugelassen; die Angehörigen konnten den Gottesdienst jedoch über einen Livestream verfolgen.

Im Anschluss daran hatten die Eltern dann aber die Möglichkeit, sofern alle den entsprechenden 3G-Nachweis (geimpft, getestet, genesen) erbrachten, an der Zeugnisübergabe in der Sporthalle der Schule teilzunehmen. In seiner Ansprache nahm Schulleiter Markus Ratajski Bezug auf diese 3Gs, indem er sie auf die Abiturientinnen und Abiturienten anwendete. Diese hätten offensichtlich nachgewiesen, dass sie in ihrer Zeit am St.-Ursula-Gymnasium „geimpft“ worden seien gegen jede Form von Intoleranz, Rassismus und Diskriminierung. Bei den zurückliegenden Prüfungen seien sie ausreichend daraufhin „getestet“ worden, dass sie auch ohne einen Corona-Bonus die Abiturzeugnisse verdient haben. Mit der „Genesung“ schließlich, dem Ende eines Heilungsprozesses, war der Wunsch an die Abiturientinnen und Abiturienten verbunden, sich auch auf alle zukünftigen Entwicklungen einstellen und diese meistern zu können.

Die Stufensprecher Caroline Biecker, Mona Drüke, Veronika Lauchner, Solveigh Marteson, Torben Buschmann und Jonas Kaufmann ließen ihre Zeit an St. Ursula und besonders die Qualifikationsphase unter Corona-Bedingungen Revue passieren. Dabei kamen sie zu dem Fazit, das zugleich das Abiturmotto darstellte: „Und die Moralle von der Geschicht, Abi geschenkt chrisse nicht“. Entstanden ist es in enger Anlehnung an die Vornamen ihrer Stufenleiter Ralf Wesbuer und Christina Gerhard. Diese ließen es sich natürlich nicht nehmen, in einer launigen Ansprache ihre Sicht auf die drei gemeinsamen Oberstufenjahre unter den erschwerten Bedingungen darzustellen.

Zu den Gratulanten gehörten auch Bürgermeister Christian Pospischil und Markus Pröll als Vertreter des Ehemaligenvereins. Für ein festliches Rahmenprogramm sorgten im Gottesdienst eine Abordnung des Vokalpraktikums unter Leitung von Christoph Schulte und bei der Entlaßfeier der Musical-Sportkurs der Jgst. Q1 unter Leitung von Raphaele Voß.

Text: Doris Kennemann
Fotos: Georg Gottschlich

 

Die Abiturientia von A – Z

 Lotta Maria Arens (Attendorn), Simon Baltes (Holzweg), Anna Becker (Lettmecke), Hannah Behlau (Heggen), Naja Benninghaus (Ennest), Jule Berghoff (Heggen), Frederike Bettig (Attendorn), Caroline Biecker (Dünschede), Carolin Bischoping (Elspe), Luis Böker (Attendorn), Paula Bracone (Helden), Robin Bruse (Hofkühl), Torben Buschmann (Ennest), Enes Dogan (Ennest), Melisa Dogru (Attendorn), Lea Dolligkeit (Attendorn), Leena Dornseiffer (Biekhofen), Mona Drüke (Finnentrop), Lena Eickelmann (Attendorn), Rachel Anna Engelbertz (Dünschede), Tabea Maria Engelbertz (Dünschede), Svea Erbe (Hunswinkel), Anna Evers (Niederhelden), Julia Fabiszewski (Attendorn), Finn Färber (Heggen), Paul Feling (Heggen), Tim Fischer (Ennest), Maximilian Frey (Attendorn), Linda Fuhrmann (Ennest), Robin Gehle (Finnentrop), Luisa Geueke (Serkenrode), Nick Greitemann (Albringhausen), Louis Griese (Hülschotten), Linus Groll (Meinerzhagen), Paul Hendrik Hinz (Attendorn), Julia Hoffmann (Attendorn), Moritz Humberg (Ennest), Meggie Hupka (Attendorn), Sofia Christin Isphording (Attendorn), Benedikt Jantz (Lichtringhausen), Donat Kadrija (Bamenohl), Noah Kapza (Attendorn), Jonas Kaufmann (Attendorn), Martine Kaufmann (Windhausen), Sebastian Kelleter (Bamenohl), Malte Kirchhoff (Petersburg), Hannah Klens (Helden), Nico Kliemann (Papiermühle), Joelle Krüger (Helden), Adelina Kühl (Attendorn), Normen Kunz (Meinerzhagen), Veronika Lauchner (Attendorn), Linnéa Lebbe (Attendorn), Sarah Ledigen (Repe), Denis Loch (Bamenohl), Kym-Dana Lorenz (Attendorn), Anna Loulas (Attendorn), Chiara Luke (Dünschede), Solveigh Martenson (Valbert), Johanna Matzek (Ennest), Leonie Meyer (Plettenberg), Baraa Mhawish (Olpe), Johannes Minski (Attendorn), Laura Mondabon (Attendorn), Kim Aline Müller (Schönholthausen), Paula Ohm (Helden), Lara Pappalardo (Petersburg), Laura Pelloth (Attendorn), Stefania Petcu (Attendorn), Conner Pfeifer (Attendorn), Henry Platte (Niederhelden), Thalida Ramirez Martin (Attendorn), Jonas Reising (Helden), Annika Richard (Attendorn), Milena Rill (Attendorn), Lea Rinscheid (Gierschlade), Severine Risch (Windhausen), Jonas Rode (Plettenberg), Maria-Christina Rohrmann (Weuspert), Julia Salamon (Attendorn), Emma Sauerländer (Niederhelden), Damian Saure (Dünschede), Nele Schild (Lichtringhausen), Julia Schoepe (Attendorn), Tim Schoppmann (Wilkenberg), Jana Schulte (Helden), Giovanni Scialdone (Attendorn), Paula Siepe (Ennest), Franziska Siewer (Petersburg), Julian Skiba (Attendorn), Finn Ole Sperling (Wamge), Martin Springob (Attendorn), Niklas Springob (Windhausen), Keara Venus Stauss (Dünschede), Viktoria Struck (Biekhofen), Daniel Suprun (Attendorn), David Tofote (Ennest), Lukas Vogl (Attendorn), Lina Walter (Attendorn), Sophia Weber (Valbert), Marc Widlok (Plettenberg), Katharina Wintergalen (Helden), Robin Zacker (Helden), Klara Maria Zepke (Lenhausen)

Speak Your Mind

*