Chemieunterricht bei der Firma Kirchhoff

Die Klasse 8a bei der Präsentation der Firma Kirchhoff Automotive.

Wie bereits in den letzten Jahren besuchte Chemielehrerin Sandra Schulte passend zum Inhaltsfeld „Metalle“ mit ihren 8. Klassen die Firma Kirchhoff Automotive in Attendorn. Nachdem sich die 8a und 8b bereits im Chemieunterricht mit der Produktion von Stahl und dessen Eigenschaften beschäftigt hatte, war der Unterrichtsgang eine passende Ergänzung. Zunächst wurden die Klassen vom Ausbildungsleiter Herrn Isphording sowie einigen Auszubildenden begrüßt, die die Veranstaltung durchführten. Bei einem Betriebsrundgang, geführt durch betriebliche Auszubildende, staunten die Schülerinnen und Schüler über die gewaltigen Pressen und die riesigen Werkzeuge, in denen Warm- und Kaltband zu Automobilteilen geformt wird.

Die Klasse 8b mit Chemie-Referendar Jonas Keyen.

Beeindruckend waren auch die hochtechnisierten Schweißstraßen, in denen die Einzelteile vollautomatisch von Robotern weitergegeben und Stück für Stück vervollständigt werden. Eingerahmt wurde die Veranstaltung durch eine interessante Firmenpräsentation, bei der auch deutlich wurde, wie wichtig heutzutage technisches Verständnis und Teamfähigkeit in einem solchen Unternehmen sind.

Sandra Schulte

 

Speak Your Mind

*