Ursel Uni: Brich aus – Gefangen im Labor des Professors Ursel

Am 18.06.2019 lud Professor Ursel 24 Attendorner Grundschüler zu einem rauschenden Fest in sein Labor auf dem Ursel-Berg ein. Voller Vorfreude versammelten sie sich um 16.30 Uhr im Forum der St-Ursula Schulen und warteten auf den Professor. Doch anstatt die Kinder mit Torte und Limonade zu verköstigen, sperrte dieser sie auf heimtückische Weise in sein Labor ein!! Per Videobotschaft stellte der verrückte Professor ihnen eine unglaubliche Aufgabe: Nur wer es schafft, innerhalb von 60 Minuten all seine kniffeligen Rätsel und schwierigen Aufgaben zu lösen, darf das Labor wieder verlassen!

Die unerschrockenen Grundschüler machten sich sofort mit Eifer an die Arbeit. Sie suchten Hinweise im Labor, knobelten an schwierigen Rätseln, kombinierten Puzzleteile, rechneten scheinbar unlösbare Matheaufgaben und entzifferten vertrackte Morsecodes. Auch wenn zwischendurch die Angst davor überwiegte, für immer im Labor auf dem Ursel-Berg ausharren zu müssen, motivierten sich die Schüler gegenseitig und zeigten Durchhaltevermögen. Durch Engagement und Teamwork schafften es die jungen Tüftler, den Code des Zahlenschlosses zu knacken, welches die Tür des Labors verschloss.  Der Jubel war groß, als sich alle Schüler noch vor Ablauf der 60 Minuten aus dem Labor befreien konnten. Was für ein Glück, dass niemand die Sommerferien im Labor verbringen muss!

Als Anerkennung für die geleistete Arbeit und den unglaublichen Erfolg erhielten die Grundschüler eine Urkunde von Professor Ursel, die sie stolz ihren Eltern präsentierten.

Christin Scharfenbaum

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*