Löten, tüfteln, programmieren bei der LEWA

Die LEWA in Attendorn bietet seit zwei Jahren in den Schulferien ein TechnikCamp für Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. bzw. 8. bis 9. Schuljahre an. Zusammen wird geplant und gewerkelt – und in Camp 1 ein kleiner elektronischer Lichtspürhund gebaut, der mittels Lichtsensoren dem Licht folgen kann. In Camp 2 wird ein ein kleiner zweirädriger Roboter gebaut und programmiert, der mit einer App gesteuert wird. Das ist gar nicht so leicht! Natürlich gibt es am Ende auch einen Parcours, der überwunden werden muss. Dabei werden die Camps von Auszubildenden betreut. Das vielleicht Beste: die kleinen Roboter dürfen mit nach Hause genommen werden! Und: Da die Camps vom zdi gefördert werden, ist die Teilnahmegebühr sehr niedrig. 

Bislang waren die Plätze immer heiß begehrt und so schnell ausgebucht, dass für viele Interessierte kein Platz mehr übrig war. Nun konnten wir aber für jeden Termin ein paar Plätze für SchülerInnen des St.-Ursula-Gymnasiums ergattern, und insgesamt 15 SUG-Schülerinnen und Schüler waren von dieser tollen Gelegenheit sofort begeistert und meldeten sich innerhalb weniger Tage für ein TechnikCamp an. 

Wer sich für ein Camp in den Ferien 2019 noch anmelden möchte, kann die Termine unter https://www.lewa-attendorn.com/de/ finden! Es sind noch Plätze frei!

Deine Meinung ist uns wichtig

*