UrselUni: Das große Krabbeln 2.0

„Entdecke mit uns die wilde Welt der Insekten und ihrer Verwandten. Erfahre Interessantes, Ungewöhnliches und Bizarres aus einer verborgenen Welt, in die dich unsere UrselProfs mitnehmen.“ Dieser Einladung zu einem neuen Workshop der UrselUni folgten 24 Kinder aus den umliegenden Grundschulen  sehr gern. Am 02.10.2018 krabbelte es wieder gewaltig am St.-Ursula-Gymnasium Attendorn. Die jungen Insektenforscher ließen sich von unseren UrselProfessorInnen einmal mehr durch die geheimnisvolle und verborgene Welt der Insekten, Tausendfüsser und Spinnentiere führen. Dabei erfuhren sie nicht nur, dass eine ausgewachsene Stabschrecke weniger wiegt als ein gleich großer Stift, Rosenkäfer so schwer sind, dass sie sich beim Versuch zu Fliegen zunächst wie ein Brummkreisel im Kreis drehen, und bei Tausendfüßern der Name dann doch eine klitzekleine Übertreibung ist, sondern auch, dass die Attraktion des Tages, unsere Vogelspinne, die Haare ihres Hinterleibs so gezielt schleudern kann, dass mögliche Feinde sich vor diesem Bombardement in Acht nehmen sollten. Geradezu unfassbar – im Sinne von mit den Augen kaum erfassbar – war für viele der beteiligten Kinder auch die Begegnung mit der Geistermantis, die aufgrund ihrer perfekten Tarnung als „welkes Blatt“ im trockenen Laub extrem schwierig zu finden war. Die Sichtung war dann auch tatsächlich eine echte Entdeckung.

Bei so viel forschend-entdeckender Aktion verging die Zeit dann auch wie im Flug und bevor man es so richtig merkte, war die gemeinsame Zeit auch schon wieder vorbei. Wir – das UrselUni-Team – freuen uns jetzt schon auf das nächste Mal.

Mathias Rath

Deine Meinung ist uns wichtig

*