UrselUni: Vulkanausbruch im Klassenzimmer

Am Dienstag, den 15.05.18, war es wieder soweit: Der „Heilige Berg“ war in der Hand der Grundschüler. Unter dem Motto „Vulkanausbruch im Klassenzimmer“ erkundeten sie verschiedene Naturkatastrophen und führten eigenständig Experimente dazu durch. Was ist ein „Willy-Willy“? Wo steht der höchste Vulkan der Erde? Wieso entstehen Wirbelstürme nie am Äquator? Auf diese spannenden Fragen fanden die interessierten Kinder Antworten. Am meisten Spaß, da waren sich alle einig, machten aber die Experimente. Der Backpulvervulkan sorgte zwar für einige Überschwemmungen, aber die engagierten Ursel-Professoren und Professorinnen kümmerten sich schnell darum. Unter ihrer Anleitung hatten 21 Grundschulkinder aus Attendorn und Umgebung einen spannenden Nachmittag am St.-Ursula-Gymnasium.

Jana Weber

Deine Meinung ist uns wichtig

*