Fit in Englisch, Französisch und Latein

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des BWFS 2018

Am 25. Januar fand der Bundeswettbewerb Fremdsprachen mit den Vertretern des St.-Ursula-Gymnasiums an unserer Schule statt.
Die große Beteiligung am Wettbewerb aus dem letzten Jahr wurde mit 22 Teilnehmern noch einmal übertroffen; das ist vor allem auch deshalb erfreulich, weil alle Teilnehmer unserer Schule von den unterrichtenden Lehrern vorgeschlagen werden. Und so ist bereits die Teilnahme am Wettbewerb Anerkennung für tolle fremdsprachliche Leistungen im Unterricht.
Besonders erwähnenswert: Bonnie Hauner, Elias Butzkamm und Justus Benedict Hilleke aus der bilingualen 8c nahmen als jüngste Vertreter teil. Tabea Engelbertz und Marie Rohrmann, beide aus der 9d, nahmen mit der Wettbewerbssprache Französisch eine besondere Herausforderung an. Gleiches gilt für Viktoria Struck aus der 9d, die sich den kniffligen Aufgaben in Latein stellte.
Die spannende Neuerung bestand über die traditionellen Aufgaben hinaus in diesem Jahr aus einem einzureichenden Videobeitrag, in dem die Wettbewerbsteilnehmer berühmte Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Kultur, Politik und Sport vorstellen und die Relevanz und Bedeutung dieser Persönlichkeiten für ihr eigenes Leben herausstellen mussten.
Die Jury des Bundeswettbewerbs wird im Sommer dann ihre Ergebnisse mitteilen. Wir drücken die Daumen, dass wie in den letzten Jahren auch wieder besondere Preise an das St.-Ursula-Gymnasium gehen.

Markus Aufderlandwehr

Deine Meinung ist uns wichtig

*