Aktuelles aus der Krebsforschung

wittinghofer

Prof. em. Alfred Wittinghofer bei seinem Vortrag vor den Leistungskursen Biologie.

Es ist schon fast eine Tradition, dass gegen Ende des Jahres hoher Besuch zu den Leistungskursen Biologie kommt. Prof. em. Alfred Wittinghofer, der sich seit ungefähr 20 Jahren mit seiner Forschungsgruppe am MPI in Dortmund mit der Erforschung eines bestimmten bei der Krebsentstehung wichtigen Proteins beschäftigt, berichtet über seine Arbeit in der Forschung. Bereits im Vorfeld hatten sich die LKs der Q1 und Q2 mit dem abiturrelevanten Thema „molekulare Grundlagen der Krebsentstehung am Beispiel ras und p53“ beschäftigt, so dass die Zuschauer gut folgen konnten, auch wenn der Vortrag natürlich über das Schulwissen hinausging. Fragen wurden gerne beantwortet, und Prof. Wittinghofer freute sich über die rege Beteiligung seitens der Schülerinnen und Schüler. Für diese war der Einblick in die Arbeit einer Forschungsgruppe besonders spannend. Auch für das nächste Jahr hat Prof. Wittinghofer seinen Besuch schon zugesichert.

Sandra Schulte

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*