MINTec-Sommercamp – ein spannendes Ferienerlebnis

Jonas Frohne mit dem selbstkonstruierten Eierbecher aus dem 3D-Drucker.

 

Seit einigen Jahren beteiligen sich immer wieder Schüler unserer Schule am MINTec-Sommercamp, das eine Woche lang in den Sommerferien am Gymnasium Stift Keppel in Hilchenbach stattfindet. Veranstalter sind die MINTec-Schulen Gymnasium Stift Keppel und Fürst-Johann-Moritz-Gymnasium. Sie stellen jedes Jahr ein interessantes Programm mit Vorlesungen von Hochschullehrern, mehreren Betriebserkundungen mit intensiven Einblicken in Unternehmen, einem Kurs in CAD-Projektierung und einem abwechslungsreichen Freizeitangebot zusammen.
Jonas Frohne, Schüler der Jahrgangsstufe EF, nahm erstmals 2013 am MINTec-Sommercamp teil und war so begeistert, dass er auch 2014 wieder mitmachte. Hier ging es um das Thema „Energie und Ressourcen“. Neben Vorträgen von Doktoranden ausgewählter Fachbereiche der Universität Siegen kam auch die Praxis nicht zu kurz. Ein Betriebsbesuch bei SMS Siemag, wo in einem mehrstündigen CAD-Workshop Objekte am Computer entworfen und anschließend per 3D-Drucker hergestellt wurden, war laut Jonas, der einen blauen Eierbecher konstruierte, der Höhepunkt des Camps. Auch die unterhaltsamen abendlichen Freizeitangebote tragen zum großen Erfolg dieser Veranstaltung bei, die den Schülerinnen und Schülern über den normalen Schulalltag hinaus Einblicke in die Welt der angewandten Naturwissenschaften vermittelt.
In diesem Sommer findet kein MINTec-Sommercamp statt, da aufgrund interner Umstrukturierungen aus dem „Sommercamp“ ein „Wintercamp“ werden soll, d.h. es wird in Zukunft in den Weihnachtsferien angeboten werden. Genauere Informationen folgen zu Beginn des nächsten Schuljahres.

Hildegard Stegmaier

Speak Your Mind

*