Spendenaktion der SV: von Ursulinen für Franziskaner

SUS_Spende Philippinen

Louisa Klein, Schülersprecherin des St.-Ursula-Gymnasiums, überreicht die Spende von 5500 € an Schwester Magdalena.

Ein Spende in Höhe von 5500 € für die Opfer des Taifuns Haiyan auf den Philippinen konnten wenige Tage vor Weihnachten die Schülervertretungen der St.-Ursula-Schulen Attendorn an Schwester Magdalena Krol von den Franziskanerinnen in Olpe überreichen. Auf Anregung der Schulsozialarbeiterin Katrin Arens und der SV-Lehrer organisierten die Schülervertreter beider Schulen ganz eigenständig eine Spendenaktion, indem sie Schüler, ihre Eltern und Lehrer in einem Schreiben über den dringenden Bedarf an Spenden und den zugedachten Verwendungszweck informierten, Spendensammeldosen bei der Pfarrgemeinde entliehen und damit durch die Klassen- und Kursräume gingen. Mehrere Familien nutzten die Gelegenheit für eine größere Familienspende und sogar ein Betrieb überwies seine diesjährige Weihnachtsspende auf das Konto der Schülervertretungen. Diese rundeten schließlich sehr großzügig den Betrag aus dem eigenen Guthaben auf. „Das ist soviel Geld“, zeigte sich Schwester Magdalena sichtlich überwältigt von der Hilfsbereitschaft und versprach, den Betrag insbesondere den von den Franziskanerinnen geführten Schulen auf den Philippinen zukommen zu lassen.

 

 

 

Speak Your Mind

*