„Made in Dagenham“

MiD Plakat ohne QRVerehrte Schulgemeinschaft,
liebe Musicalfreunde,
nach zwei Jahren Pause wird wieder ein Musical auf dem „heiligen Berg“ präsentiert.
Nach dem großen Erfolg der „Päpstin“ im Jahr 2020 mit über 1.400 begeisterten Zuschauern macht die Musical-AG diesmal mit „Made in Dagenham“ eine Zeitreise ins Großbritannien der späten 60er Jahre.
Inspiriert von einer wahren Begebenheit und basierend auf dem gleichnamigen Film ist diese britische Musical-Komödie ein Plädoyer für Freundschaft, Liebe und den Kampf für Gerechtigkeit.

20230122 053852Essex 1968: Wie Millionen andere berufstätige Frauen kämpft Rita ihren täglichen Kampf: Der Mann muss geweckt und versorgt werden, die Kinder müssen pünktlich in der Schule sein und sie selbst rechtzeitig an ihrem Arbeitsplatz in den Dagenhamer Ford-Werken erscheinen. Dort arbeitet sie zusammen mit ein paar anderen Müttern und Freundinnen als Näherin. Doch plötzlich kündigt die Werksleitung an, die Löhne der Damen auf das Niveau von ungelernten Hilfskräften zu senken. Rita ist empört und zieht in den Kampf gegen die Werksleitung und gegen die Gewerkschaft, die diesem Deal zugestimmt hat. Schon bald ist der Club der sich wehrenden Näherinnen in aller Munde. Mit vereinten Kräften kämpfen Rita und ihre Kolleginnen für ihr Zuhause und für Gerechtigkeit.

In einer Welt, in der immer noch über Mindestlohn und Grundeinkommen gestritten wird, zeigt dieses Musical witzig, berührend und zeitlos, wie gewöhnliche Menschen Außergewöhnliches erreichen können, wenn sie zusammenhalten.

Man sollte es sich nicht entgehen lassen, wenn unsere Musical-AG diese Geschichte mit viel Wortwitz, mitreißender Musik und schwungvollen Tänzen auf die Bühne bringt.

Die Aufführungstermine sind
Freitag, 3. Februar, 19.30 Uhr
Samstag, 4. Februar, 19.30 Uhr
Sonntag, 5. Februar, 15.00 Uhr und 18.30 Uhr

Tickets gibt es unter: www.musical-st-ursula-attendorn.de
oder Dienstags und Freitags in der 1. großen Pause in Raum G 121