Sprachsensibler Chemieunterricht – Fachseminar der Uni Siegen zu Gast

Sprache steht im Zentrum von Unterricht, ohne Sprachkompetenz kann Lernen nicht gelingen. Sprachförderung ist daher immer Teil von Unterricht. Wie kann es gelingen, Lernende dazu zu motivieren, sich mit Fachsprache zu beschäftigen? Mit dieser Fragestellung beschäftigte sich das Fachseminar Chemie der Universität Siegen unter der Leitung von Herrn Waffenschmidt. Bei einem Unterrichtsbesuch hatten der Fachleiter Herr Waffenschmidt und Frau Schulte vereinbart, dass dieser Workshop des Seminars an unserer Schule stattfinden soll. Frau Schulte hatte sich in der letzten Zeit intensiv mit sprachsensiblem Fachunterricht auseinandergesetzt und im Rahmen ihrer Tätigkeit in der Lehrerfortbildung bereits mehrere Workshops zum Thema sprachsensibler Biologieunterricht moderiert, so dass sie sich spontan bereit erklärte, auch für die Chemie-Referendare einen entsprechenden Workshop vorzubereiten und zu moderieren. In Gruppen entwickelten die angehenden Lehrerinnen und Lehrer, bezogen auf ihren eigenen Unterricht, Materialien zur Förderung der Sprachkompetenz von Lerngruppen. Das Fachseminar zeigte sich interessiert, war sehr zufrieden mit den Arbeitsergebnissen und freute sich über die vielen Tipps, Anregungen und Ideen, die im Laufe der Veranstaltung diskutiert wurden. 

Sandra Schulte

Deine Meinung ist uns wichtig

*