UrselUni: Das große Krabbeln

Wie schwer ist eigentlich eine Indische Stabschrecke? So schwer wie ein Zuckerwürfel oder doch eher wie ein Bleistift? Warum wackelt das Wandelnde Blatt hin und her, wenn man es anpustet und wie viele Beine hat eigentlich ein Tausendfüßer? Diese und viele weitere spannende Forscherfragen galt es im Auftaktworkshop der UrselUni „Insekten – erforsche eine fremde Welt“ zu ergründen. Dazu trafen sich am 10.10.2017 wieder interessierte Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen der Grundschulen aus dem Stadtbereich Attendorn auf dem Heiligen Berg und wurden dort von unseren UrselProfessorInnen (Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen EF und Q1) herzlich in Empfang genommen. Mit einen Forscherheft ausgestattet und unter gewissenhafter Anleitung unserer OberstufenschülerInnen ermittelten die jungen Forscher dann ganz wie echte Wissenschaftler Wissenswertes aus der unbekannten Welt der Insekten, konnten diese beobachten und zeichnen, aber auch wiegen und vermessen. So fanden sie heraus, dass eine Indische Stabschrecke nur 1,2 Gramm wiegt und ein Tausendfüßer keine tausend, sondern „nur“ bis zu 680 Beine besitzt. Viel anderes gab es auch zu entdecken, so dass am Ende des 2 stündigen Workshops alle Kinder ein gut gefülltes Forscherheft nach einem ereignisreichen und spannenden Nachmittag mit nach Hause nehmen konnten.

Weiter geht’s dann mit der UrselUni und einem „sportlichen Gipfeltreffen“ am 28.11.2017 auf dem Heiligen Berg.

Mathias Rath

Deine Meinung ist uns wichtig

*