Mathematik um Mitternacht

Das Siegerteam der “langen Nacht der Mathematik” in der Jgst. 5.

Von Freitag, dem 17.02.17, auf Samstag, den 18.02.17, fand endlich die „Lange Nacht der Mathematik“ statt, auf die wir uns schon lange Zeit gefreut hatten.
Zwischen den Blöcken mit kniffligen Mathe- und Knobelaufgaben, haben bereitwillige Eltern viele Aktivitäten für uns angeboten. So konnten wir z.B. Entspannungsmassagen genießen ( – das wäre auch eine Idee zwischen den „normalen“ Mathestunden am Vormittag), schöne Armbänder selber flechten, spannende Gesellschaftsspiele spielen, mit unseren Fingerabdrücken Bilder gestalten oder bunte Namensschilder basteln. Ein Highlight war sicherlich die aufgebaute Bahn für das Eisstockschießen in der Aula.
Alle Schülerinnen und Schüler der ganzen fünften Klassen waren an diesem Abend mit dabei. Dank eines leckeren Pizza-Essens in der Cafeteria konnten wir gestärkt eine zweite Knobelrunde am späteren Abend meistern. Um Mitternacht fand in der Aula die große Siegerehrung statt, bei der die erfolgreichsten Teams der Mathenacht prämiert wurden. Außerdem feierten wir um Mitternacht sogar gemeinsam den Geburtstag eines Mitschülers. Anschließend ging es in die Kursräume der Oberstufe, in denen wir mehr oder weniger geschlafen haben.

Fee Hesse (5b)
Leonie Salamon: „Ich fand an der Mathenacht die lustige Übernachtung am besten!“

Elias Espinosa: „Ich fand besonders gut, dass wir so lange aufgeblieben sind, so viel Spaß hatten und ich so in meinen Geburtstag hineinfeiern konnte.“

Carolin Fiedler: „Die Mathenacht war cool, vor allem die tollen Spiele haben mir gefallen!“

Pietro Giovinetti: „Ich fand das gemeinsame Essen am besten und die gute Zusammenarbeit!“

 

Speak Your Mind

*