Bundeswettbewerb Fremdsprachen am St.-Ursula-Gymnasium

Die Teilnehmer des Fremdsprachenwettbewerbs SOLO 8 – 10

SOLO 8 – 10
Insgesamt 19 Teilnehmer stellte das St.-Ursula-Gymnasium in diesem Jahr beim Einzelwettbewerb SOLO 8 – 10 im Rahmen des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen. Natürlich wählten viele der Teilnehmer Englisch als Wettbewerbssprache; besonders erfreulich ist aber jedes Mal, wenn Schülerinnen und Schüler nicht nur ihre erste Fremdsprache als Wettbewerbssprache wählen. In diesem Jahr versuchten sich Gina Zeller und Markus Höffer aus der EF an den kniffligen Aufgaben in Französisch, die sie wie alle anderen Teilnehmer auch mit einem großen Maß an Engagement und Einsatz im Vorfeld vorbereitet hatten. Und Jonas Selter aus der 9b wünschen wir viel Erfolg in der Wettbewerbssprache Latein.
Für alle Beteiligten heißt es nun, sich in Geduld zu üben, bis die Jury die Preisträger ermittelt hat. Doch unabhängig von möglichen Erfolgen geht es natürlich nicht zuletzt um den Spaß an der Teilnahme und eine Abwechslung vom alltäglichen Sprachunterricht.

 

Die Teilnehmer des Fremdsprachenwettbewerbs TEAM

TEAM
100 Jahre St.-Ursula-Schulen und Weltgeschichte lässt in diesen Wochen der Teambeitrag beim Bundeswettbewerb aufleben. Mit viel Spaß und Kreativität arbeitet der Gk Geographie bilingual der EF zur Zeit an einer Videoproduktion, die man in Kürze als Wettbewerbsbeitrag einreichen wird. Wie viel Zeit und Engagement in einer 10-minütigen Produktion stecken können, zeigen die zehn Schülerinnen und Schüler seit Monaten mit Herz und Spaß an der Sache. Eingeführt in zehn verschiedenen Sprachen mit englischen Untertiteln leben, beginnend mit 1917, im Abstand von zehn Jahren Ereignisse der letzten 100 Jahre auf, die politisch wegweisend, wissenschaftlich bahnbrechend oder einfach nur die Menschen berührend waren, und nun von den Schülerinnen und Schülern nachgespielt werden. Wir freuen uns auf ein Remake der Hochzeit von Queen Elizabeth, trauern um Princes Diana und werden Zeuge der ersten Miss Germany Wahlen Deutschlands…

Markus Aufderlandwehr

Speak Your Mind

*