Tatverdächtiger ermittelt

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

soeben erreicht uns die aktuelle Pressemitteilung der Polizei, die uns alle aufatmen lässt:

„Die Kreispolizeibehörde Olpe konnte heute einen jugendlichen Tatverdächtigen ermitteln, der im Verdacht steht, Drohmails an die St.-Ursula-Schulen versandt zu haben. Diese Nachrichten hatten in der letzten Woche für erhebliche Unruhe in der Lehrer- und Schülerschaft, aber auch bei den Eltern gesorgt. Der Schulleiter hatte es den Eltern freigestellt, ihre Kinder zur Schule zu schicken. Gestern gingen weitere Nachrichten in der Schule ein, die letztlich zurückverfolgt werden konnten.

Zurzeit wird der Tatverdächtige vernommen. Die Polizei wird in einer weiteren Presseerklärung weitere Details bekannt geben, sobald dies möglich ist.“

Michael Klein, Kreispolizeibehörde Olpe

Wir freuen uns, dass morgen einem geregelten Corona-Schulbetrieb nichts im Wege stehen wird und dass das Schuljahr für alle Schülerinnen und Schüler der St.-Ursula-Schulen einen guten Ausklang finden kann!

 

Freundliche Grüße

Markus Ratajski

Christiane Eickhoff

Speak Your Mind

*