Elternbrief des Schulleiters

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

sicherlich haben Sie und Ihre Kinder über die verschiedenen Kommunikationswege erfahren, dass unsere Schule am späten Donnerstagabend eine Amok-Drohung erhalten hat. In Abstimmung mit der Polizei hat sich die Schulleitung dazu entschlossen, umgehend eine Schulschließung für heute, Freitag, den 12. Juni 2020, in die Wege zu leiten, um bis zu einer Klärung des Vorgangs die Schulgemeinschaft keinem Risiko auszusetzen.

Nach den ersten Ermittlungen der Polizei und einer weiteren Abschätzung der Gefahrenlage scheint eine weitere Bedrohungssituation unserer Schulgemeinschaft als nicht realistisch einzuschätzen zu sein. Daher wird der Schulbetrieb am kommenden Montag, den 15. Juni 2020, wieder in der gewohnten Weise im „Corona-Modus“ starten können. Die Polizei hat zugesagt, an diesem Tag durch ihre Präsenz im schulischen Umfeld für einen erhöhten Sicherheitsstandard Sorge zu tragen.

Ich darf Sie bitten, zusammen mit Ihren Kindern über die nachvollziehbaren Sorgen rund um eine solche Androhung zu sprechen und dann am Montag zuversichtlich den Weg in die Schule zu wagen. Sollten Sie aus individuellen Erwägungen Ihr Kind am Montag nicht in die Schule schicken wollen, dann zeigen Sie das bitte morgens im Schulsekretariat an.

Nach Hinweis der Polizei ist es ein wichtiges Anliegen, dass Einrichtungen, die von einer solchen Androhung einer Straftat betroffen sind, möglichst schnell wieder zu einer verantwortbaren „Normalität“ gelangen. Insbesondere sollten potentielle „Nachahmer“ durch erkennbare Sicherheitsvorkehrungen und die zielorientierte Aufklärung und Ahndung der Tat abgeschreckt werden. Zu dieser Vorgehensweise möchten wir durch unser Vorgehen einen Beitrag im Sinne der Solidarität mit anderen Institutionen leisten.

Ich darf Ihnen allen ein gutes Wochenende wünschen und hoffe, dass wir am kommenden Montag dann mit neuer Zuversicht gemeinsam starten können und die letzten Tage dieses recht turbulenten Schuljahres zu einem guten Ende bringen.

Freundliche Grüße

Markus Ratajski, Schulleiter

                                                                                    Attendorn, den 12. Juni 2020

Speak Your Mind

*